Deutsch | English | Nederlands
AG Bergen-Belsen

Lichter auf den Schienen

Am 15. April lädt die AG Bergen-Belsen jedes Jahr seit 1995 zu „Lichter auf den Schienen“ ein. Am 15. April 1945 befreiten britische Soldaten die Menschen im Konzentrationslager Bergen – Belsen. Das Kriegsgefangenenlazarett war im Januar 1945 nach Oerbke/Fallingbostel verlegt worden.

Wir treffen uns um 19.30 Uhr mit Kerzen am Waggon an der Rampe, um an die Menschen zu denken, die auf dieser Rampe aus den Waggons ausgeladen und dann ins Lager „getrieben“ wurden. Für etwa 70.000 wurde es die „Endstation“ ihres Lebens.

Mit den Kerzen wollen wir ein Zeichen für Frieden und Versöhnung setzen.

Viele Jahre haben auf der Rampe Überlebende selbst von ihrem Schicksal erzählt.

Am 15. April 2020 haben Jugendliche zum Gedenken ihre Berichte vorgelesen

Digitales Gedenken

Die Rampe

Ein Befreier erzählt

Anita Lasker-Wallfisch (1) - Janne

Yvonne Koch

Hugo Höllenreiner

Marion Blumenthal

Anita Lasker-Wallfisch (2) - Esther

Digitales Gendenken